Abenteuer NaWi

Ansprechpartner

Dr. Tatiana Shmidt

Makrobiologin

Unser Interaktives Forscherlabor

Alle Menschen sind WissenschaftlerInnen und unser Gehirn ist wie ein Schwamm, der überall Informationen aufsaugt, denn Wissenschaft findet sich nicht nur in Labors oder Klassenzimmern. Wissenschaft lebt und atmet in allem was wir sehen und tun: auf der Straße, beim Frühstück, vor dem Schlafengehen – einfach überall in unserer Umgebung. Man muss nur die Augen offenhalten, der Neugierde freien Lauf lassen, alle Sinne schärfen und viele Fragen stellen.

In den Kursen dienen mehr als 150 Experimente und Spiele dazu, in die praktische Wissenschaft vorzudringen. Reales Leben bedeutet, grundlegende Prozesse zu verstehen, anstatt sich mit isolierten Wissensmateralien zu überhäufen.

So lernen z.B. die Kinder in der KitaEins, wie man Luft hörbar und sichtbar machen kann. SchülerInnen der 2. bis 4. Jahrgangsstufe werden fächerübergreifend an naturwissenschaftliche Sicht- und Arbeitsweisen herangeführt, während die Jahrgangsstufen 5 bis 8 sogar schon DNS extrahieren, denn ohne zu experimentieren kann man nichts Neues herausfinden.

Der Schlüsselansatz der Kurse sind Kommunikation, Diskussion, Interaktion und Kreativität. Alles macht Spaß innerhalb des Spiels. Kinder lernen Fragen zu stellen und nach Antworten zu suchen. So wird am Anfang des Unterrichts das Thema bezeichnet, dann wird ein Brainstorming veranstaltet. Jede/r kann zu dem Thema alles äußern, was er/sie weiß. Als Nächstes werden die wichtigsten Aussagen ausgewählt und als Hypothesen akzeptiert.  Diese wiederum werden experimentell getestet. Nach den Ergebnissen des Experiments wird die Hypothese entweder angenommen oder abgelehnt. Dadurch erwerben die Kinder nicht nur naturwissenschaftliches Wissen, sondern lernen auch Interaktion, Kommunikation und Teamarbeit.

Dr. Tatiana Shmidt bietet in verschiedenen Kursen altersgerecht die Möglichkeit an, sich ganz spielerisch auf das Abenteuer Naturwissenschaft einzulassen. Mit “Wow”-Effekt wird Theorie mit einem praxisnahen Ansatz vermittelt.

Die Experimente mit Trockeneis sind sehr beliebt. Alle mögen trockene Limonade, Seifenbrei und Supernebel. Die zukünftigen ProfessorInnen erleben interaktiv, wie man chemisch experimentiert, um Elefanten-Zahnpasta oder einen glibbrigen Schleim zu produzieren. Explosion und Feuerspucken faszinieren nicht nur Kinder, sondern auch Erwachsene.

Mit den SchülerInnen der 5. – 7. Jahrgänge fahren wir einmal in das Max-Delbrück Center für Molekulare Medizin.

Wir besichtigen Installationen von Boris Hars-Tschachotin und besichtigen die Labormäuse. MitarbeiterInnen führen uns durch das Institut und erzählen uns Interessantes aus dem Laboralltag, neben Proben und biologischen Material zeigen sie uns auch Geräte und Mikroskope, machen uns bekannt mit Sicherheitsregeln und beantworten alle unsere Fragen.

Derzeit bietet Dr. Shmidt folgende Kurse an:

Das nächste Projekt wird den Schwerpunkt “Zucker” haben. Die Ergebnisse werden in einem spannenden Quiz auf dem kommenden Sommerfest präsentiert.

Fotos: Dr. Tatiana Shmidt

Kooperationen