Musik

Ansprechpartner

Michael Schulz

Leitung Fachbereich Musik

Die musisch-ästhetische Bildung an der SchuleEins trägt wesentlich zur Entwicklung der Gesamtpersönlichkeit bei und wirkt sich auch positiv auf die kognitiven und sozialen Fähigkeiten der lernenden SchülerInnen aus. Der Fachbereich Musik ist vielschichtig und schafft in allen Jahrgangsstufen günstige Voraussetzungen, aktiv am kulturellen Leben inner- und außerhalb der Schule teilzunehmen und dem musischen Bereich verstärkt Interesse entgegenzubringen. Neben dem Musikunterricht bilden die an der Schule stattfindenden Kurse am Nachmittag und im Fach Lebenswelten, Anregungen für die musikalische Entwicklung.

Der Fachbereich Musik an der SchuleEins unterteilt sich in drei Bereiche:

Das Kernstück der musikalischen Bildung an der SchuleEins ist das Singen. Bereits ab der 1. Jahrgangsstufe werden im Musikunterricht die Grundlagen geschaffen, auf denen die weitere musikalische Entwicklung aufbaut. Durch das gemeinsame Singen wird auch der Erwerb fachübergreifender Kompetenzen gefördert.

Dazu gehören:

  • Sprachbildung, Erweiterung des Wortschatzes
  • Textverständnis, verstehendes Lesen
  • Motorik
  • Stärkung des Selbstbewusstseins

Der Musikunterricht dient auch dazu, den SchülerInnen die Bedeutung der Musik in ihren vielen Facetten zu erklären, sie zu befähigen, durch Konzertbesuche oder eventuell das Erlernen eines Instruments, Musik bewusst zu erleben.

Parallel zum Musikunterricht werden Kurse ab Jahrgangsstufe 2 im Bereich Lebenswelten angeboten. In diesen – wie u. a. dem Chor oder der Schulband – erfahren die TeilnehmerInnen viel über Musik und sind auch selbst aktiv. In AGs am Nachmittag, zum Beispiel der Schulband, wird dieses Repertoire erweitert.

Als Alternative zum privaten Instrumentalunterricht außerhalb der SchuleEins haben die SchülerInnen aller Jahrgangsstufen die Möglichkeit, nach Unterrichtsschluss ein Instrument wie u. a. Klavier, Schlagzeug, Violine, Gitarre zu erlernen.

Diese Angebote im Einzel- oder Kleingruppenunterricht sind kostenpflichtig.

Kooperationen