Lebenswelten

Ansprechpartner

Sven Rejzek

Koordination Lebenswelten

Die Kurse des Fachbereichs Lebenswelten (LW) sind ein wesentlicher Bestandteil des Schulkonzepts und fest in den Stundenplan eingebunden. Mit unseren LW-Kursen wollen wir einen vielfältigen, verantwortungsvollen und achtsamen Umgang untereinander und innerhalb der Gesellschaft vermitteln. Alljährlich werden sechs Vorschläge vorgestellt, von denen unter Einbeziehung der SchülerInnen aller Jahrgangsstufen ein Jahresthema gewählt wird.

Die SchülerInnen haben, mit Ausnahme einiger weniger Jahreskurse, die Möglichkeit, halbjährlich einen Kurs nach ihren Interessen und Wünschen zu wählen. In etwa 50 praxisorientierten Kursen lernen die SchülerInnen und erwerben Kenntnisse auf den unterschiedlichsten  Gebieten des gesellschaftlichen Lebens, beginnend bei Natur und Umwelt über Kunst und Kultur bis zur Digitalisierung und Kommunikation. Auf diese Weise dienen die Kurse auch der Berufs- und Studienorientierung.

Die LW-Kurse, finden unter Leitung von LehrerInnen, ErzieherInnen und externen Fachleuten (EFL) jahrgangsübergreifend in kleinen Gruppen statt.

 

Inhalte (Leistung/Unterrichtsqualität)

Sämtliche Lebensweltenkurse sind praxisorientiert und fördern Kompetenzen in folgenden gesellschaftlichen Bereichen:

  • Natur/Umwelt
  • Kunst/Kultur
  • Gesellschaft
  • Körper und gesunde Lebensführung
  • Wissen
  • Kommunikation
  • Technik und Digitalisierung

LW I/Klassenorganisation (1. Jahrgangsstufe)

Findet im Klassenverband wöchentlich statt und beinhaltet folgende Schwerpunkte alltagspraktischen Lernens:

  • Einführung selbstbestimmtes Lernen
  • Kennenlernen der Räumlichkeiten und der in der SchuleEins geltenden Regeln

LW II  (2. – 4. Jahrgangsstufe)

Findet jahrgangsübergreifend in Gruppen von bis zu zehn SchülerInnen wöchentlich statt und beinhaltet folgende Schwerpunkte:

  • Spielerische Arbeiten in den einzelnen Schlüsselbereichen
  • Vernetzung mit anderen Kursen und projektübergreifende Zusammenarbeit
  • Zertifikat am Ende des Kurses

LW III  (5. – 8. Jahrgangsstufe)

Findet jahrgangsübergreifend in Gruppen bis zu zehn SchülerInnen wöchentlich statt und beinhaltet folgende Schwerpunkte:

  • Stärkere Einbindung von externen Fachkräften
  • Exkursionen, Besuch und Kooperation mit außerschulischen Einrichtungen und Orten
  • Zertifikat am Ende des Kurses

LW IV (9. – 11. Jahrgangsstufe)

Jahrgangsübergreifende LW-Pulsare im Umfang von 1-2 Wochen mit folgenden Schwerpunkten:

  • Einbeziehung der SchülerInnnen bei der Erstellung der Kursangebote
  • Bezug zum Berufsleben/Studien und Berufsorientierung (LINK)
  • Einbindung von externen Fachkräften/Experten
  • Exkursionen, Besuch und Kooperation mit außerschulischen Einrichtungen und Orten
  • Möglichkeit Projektarbeit als Klausurersatzleistung bewerten zu lassen

LW V (12. Jahrgangsstufe)

Seminarkurse, die von den SchülerInnen mit konzipiert werden (Schuljahr 18/19: Sezieren und Präparieren; Schuljahr 19/20: Fotografische Bildwelten und Weltbilder der Astronomie). Die Kurse werden benotet und können in das Abitur eingebracht werden.

Die LW-Kurse haben den Erwerb neuen Wissens und fachlicher Kompetenzen zum Ziel. Gemeinsam mit dem außerunterrichtlichen Bereich Projekte, die am Nachmittag durchgeführt werden, findet halbjährlich eine Ausstellung statt, in der die SchülerInnen ihre Arbeiten und ihr erworbenes Wissen präsentieren können.