da Vinci-Programm

Ansprechpartner

Annicke Meschko

Schulleitung
Mobil: 0162 233 74 05

Dr. David Oels

Schulleitung
Mobil: 0172 389 78 08

Um die Begabungen aller SchülerInnen möglichst vielfältig zu entwickeln, bietet die SchulEins ein vielfältiges Programm zur Forderung an. Namensgeber ist Leonardo da Vinci, dessen vielfältigen Begabungen sich von Naturwissenschaften, Medizin und Technik über Architektur, Mathematik und Astronomie bis hin zur bildenden Kunst, Literatur und Philosophie erstreckten. Die speziellen Forderangebote des da Vinci-Programms bieten daher multidisziplinäre Inhalte und alternative Arbeitsformen, die über den Fachunterricht hinausgehen und die speziellen Interessen der SchülerInnen berücksichtigen.

Das da Vinci-Programm steht allen SchülerInnen der SchuleEins offen. Zu Anfang des Schuljahrs sprechen Klassen- und FachlehrerInnen zudem Empfehlungen aus und laden SchülerInnen gezielt ein. In den Jahrgängen 1-6 ist für die Teilnahme in der Regel ein Hortvertrag notwendig.

Forderkurse

In den Jahrgängen 2-13 werden Forderkurse in Mathematik und Deutsch angeboten, ab dem Jahrgang 6 kommen Forderkurse in Englisch hinzu. Die Forderkurse finden nach dem regulären Unterricht statt und dauern entweder wöchentlich 45 Minuten oder 90 Minuten alle zwei Wochen.

 

da Vinci-Seminar

Die da Vinci-Seminare werden in den Jahrgängen 1-13 angeboten. Diese sind fachlich nicht gebunden, wobei die Unterrichtenden eigene Schwerpunkte setzen können. Auch die da Vinci-Seminare finden nach dem regulären Unterricht statt und dauern entweder wöchentlich 45 Minuten oder 90 Minuten alle zwei Wochen.

 

da Vinci-Vorlesung

Seit 2016 findet alle vier Wochen die da Vinci-Vorlesung im Betsaal statt. Eingeladen werden die Jahrgänge 5-13 sowie interessierte SchülerInnen aus den Jahrgängen 1-4. Die Vorlesungen halten externe Experten, Eltern und MitarbeiterInnen der SchuleEins. Die Themen sind vielfältig: von Bitcoins und Blockchain über mittelalterliche Medizin und die Eiszeit in Pankow bis zu Sneaker-Design.